Home » Anwendungsgebiete » Hekla lava kaufen – wo geht’s am besten
Hekla lava hilft bei Fersensporn, Verformungen und Auswüchsen.
Hekla lava ist gut verträglich und frei von Nebenwirkungen.

Hekla lava kaufen – wo geht’s am besten

Hekla lava ist ein homöopathisches Mittel, welches in der Natur äußerst selten vorkommt. Es wird aus der Asche eines aktiven Vulkans in Island gewonnen. Hekla lava zeigt eine umfassende Wirkung auf das Knochengerüst des Menschen. Dieses homöopathische Mittel besitzt ein breites Wirkungsspektrum. Seine medizinische Anwendung ist frei von Nebenwirkungen.

Hekla lava Anwendungsgebiete

Der englische Arzt James John Garth Wilkinson stellte im 19. Jahrhundert bei Schafherden diverse Forschungen an. Er stellte bei den an den Vulkanbergen grasenden Schafen fest, dass das ascheähnliche Material eine bestimmte gesundheitsverändernde Wirkung auf die Schafe hatte. Wilkinson fand bei den Tieren Knochenverformungen, Knochenwucherungen und gutartige Tumore. Seine Schlussfolgerung war, was auch viele Mittel in der Homöopathie auszeichnet: Gleiches mit Gleichem zu behandeln. Er setzte Hekla lava bei genau diesen Beschwerden ein.
Hekla lava wird aus dem Eruptionsmaterial des isländischen Vulkans Mount Hekla bei Reijkjavik gewonnen.

Hekla lava besteht nicht aus der eigentlichen Lavamasse, sondern ist ein leicht silikathaltiges Material, welches als Niederschlag auf den Boden fällt. Allgemein können schmerzhafte und verdickte Knochen mit gutem Erfolg mit Hekla lava behandelt werden. Das Mittel hilft auch gegen brüchigen Fingernägeln und kann bei Drüsenschwellungen eingesetzt werden. Das heutige Anwendungsgebiet von Hekla lava geht weit über die Knochenheilung hinaus. Behandelt werden Geschwülste, Geschwüre, Verformungen, Berührung- und Druckschmerz sowie Osteoporose.

Hekla lava Dosierung und Einnahme 

Das homöopathische Mittel wird am häufigsten bei Entzündungen und Schmerzen der Kieferknochen, Finger-und Zehengelenke, Fersensporn, Knochenschwund und Osteoporose angewendet. Diese Mittel sind für alle Altersklassen geeignet. Sie zeigen eine gute Verträglichkeit und sind völlig frei von Nebenwirkungen. Daher sind sie auch für Schwangere und Stillende geeignet.

Bei der Anwendung von Potenzen ab D30 sollte ein Facharzt der Homöopathie konsultiert werden. Erwachsene sollten die Hekla lava Globuli auf einen Plastik löffel geben und langsam im Mund zergehen lassen. Die Hekla lava Tabletten können auch in die Wangentasche gelegt werden, wo sie sich auflösen. Sie können alternativ auch in Wasser gelöst und getrunken werden. Hekla lava homöopathische Tropfen werden auf einem Plastik löffel gegeben. Hekla lava ist in den genannten Darreichungsformen in Apotheken erhältlich oder man kann es auch in einer Onlineapotheke kaufen.

Hekla lava Wirkung und Nebenwirkungen

Hekla lava wirkt in erster Linie auf das Knochengerüst des Menschen. Ein Anwendungsgebiet von Hekla lava ist beispielsweise die Krankheit Morbus Osgood-Schlatter. Sie tritt häufig bei jungen Erwachsenen auf. Die Krankheit ist eine Folge von Überlastungen des Kniegelenks. Es kommt zur Entzündung der Kniescheiben sehne (Patellasehne). Dabei können sich Knochen stücke aus dem Bereich des Schienbeins lösen. Häufig sind einzelne Sportler davon betroffen. Es wird angenommen, dass die trainingsbedingte Überlastung eine Ursache ist.

Eine Behandlung wird symptomatisch vorgenommen. Dazu gehört zunächst generell eine Schonung und Kühlung der schmerzenden Stelle. Später kommt eine Krankengymnastik hinzu. Bei frühzeitiger Behandlung besteht eine gute Prognose für eine vollständige Heilung. Der Krankheitsverlauf kann sich über mehrere Monate hinziehen. Um die schmerzenden Symptome zu behandeln, sollten von den Patienten ein Monat lang täglich etwa drei Hekla lava Globuli in der Dosis C4 eingenommen werden.

Hekla lava Behandlungsdauer

Die Dauer der Behandlung richtet sich nach den aktuellen Beschwerden des Patienten. In der Regel werden homöopathische Arzneien eingenommen, bis die Beschwerden deutlich besser werden oder ganz verschwunden sind. Dabei ist zu beachten, dass die Einnahmehäufigkeit verschieden sein kann. Die medizinischen Empfehlungen gehen dahin, akute Beschwerden mit häufigeren Einnahmen abzudecken und danach die einzelnen Abstände der Darreichung mit einer Besserung der Beschwerden zu verlängern.

Hekla lava und hohe Potenzen

Der Einsatz von hohen Potenzen eignet sich nicht zur Selbstmedikation, da die Wirkungsweise speziell verläuft. Sie sollten in der Regel nur von homöopathischen Fachärzten oder Heilpraktikern verordnet werden. Auf Privatrezept können Sie Hekla lava kaufen. Die Wirkungsweise von Hekla lava liegt darin dass das Mittel, anders als bei den allopathischen Arzneien der Schulmedizin, das körpereigene Immunsystem aktiviert und unterstützt. Die menschlichen Knochen bestehen aus Gewebe in besonders harter Form.

Zum Aufbau werden Proteine und mineralische Stoffe benötigt. Dazu gehören Kalzium und Magnesium. Sie bewirken die Festigkeit in den Knochen. Bei der Stoffwechselerkrankung Osteoporose kommt es im weiteren Verlauf zum Knochenschwund beim Patienten. Der Knochenschwund betrifft das gesamte Skelett. Die Knochensubstanz wird im weiteren Verlauf stetig abgebaut. Die Knochen werden dementsprechend instabil und können leichter brechen. Ein häufiges Symptom von Knochenschwund sind Knochenbrüche, welche ohne ersichtlichen Grund auftreten.

Hekla lava und Empfehlungen

Es wird den Patienten empfohlen, sich besonders kalziumreich zu ernähren. Daneben sind der regelmäßige Aufenthalt in der Sonne eine gute Voraussetzung zur Anreicherung des Körpers mit natürlichem Vitamin D, um die Entwicklung der Krankheit aufzuhalten. Für folgende Beschwerden der Knochen ist Hekla lava als Heilmittel angezeigt, wenn spezielle Charakteristika auftreten. Das Mittel kommt zur Anwendung, wenn Probleme bei der Knochenbildung und dem Knochenwachstum auftreten.

Es kommt zu einem Zuviel oder einem Zuwenig an Knochenmasse. Bei einem Zuviel an Knochenmasse bilden sich beispielsweise gutartige Knochenauswüchse (Exostosen) oder ein sogenannter Fersensporn am Fuß, der das Auftreten schmerzhaft gestaltet. Ein Beispiel für ein Zuwenig sind Rückenschmerzen, die durch eine bestehende Osteoporose bedingt sind. Durch die Einnahme von Hekla lava kann nachweislich das Knochensystem bei Patienten positiv beeinflusst werden. Auf Privatrezept können Sie Hekla lava kaufen. Von einer Selbstmedikation der Patienten raten die medizinischen Fachärzte jedoch dringend ab.